Das Stück

Wir hatten die Zeit unseres Lebens

Senior*innen-Theaterprojekt über die wilden 60er, Performance-Art und Toast Hawaii

Die wilden 60er. Kaum eine Zeit, die nicht so im kollektiven Gedächtnis geblieben ist: Hippies und Rock-Musik, Aufbruchsstimmung und Demonstrationen in den Straßen. Und auch eine Zeit, in der die gesellschaftlichen Konventionen um einiges strenger waren, Frauen sich gefälligst daheim um Haus, Herd und Kind kümmern sollten und Polizei und Staat hart gegen Proteste für Freiheit und Menschenrechte vorgingen.

Die 1960er Jahre - ein Jahrzehnt der Widersprüche. Und zwischen Mauerbau und Mondlandung eroberte ganz nebenbei eine neue Kunstform die Galerien der Welt und veränderte den Blick auf Kunst für immer. Es ist die Geburtsstunde der Performance-Art!

In “Wir hatten die Zeit unseres Lebens” zeigen ältere Darsteller:innen - die vorher noch nie Performance-Art gemacht haben - eigene Performances und nehmen die Zuschauenden mit in das Jahrzehnt ihrer Jugend. Dabei kommt alles auf den Tisch: Persönliches und Politisches, Pop-Kultur und Performance-Art.

Gefördert durch: Kulturamt Bielefeld, Stadt Bielefeld, Fonds Daku, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW

Darsteller*innen

Susanne Neumann

Kinderärztin im Ruhestand, verheiratet seit mehr als 40 Jahren, mag Bücher, Theater und Sprachen, möchte durch Enkelbetreuung, Sport und gesunde Ernährung geistig und körperlich fit bleiben.


Axel Westphal

Ich bin ein professionell Lebender „Gesamtkunstwerkler“ Ein <> – unbelehrbar Der Hüter meiner Zunge Und der III. Schwelle Ich werde Dich nicht auf Rosen betten Bin nur noch ein Schatten meiner selbst Der Urknall, der den Raum verändert Auf den Schaumkronen der Welt dahindriftend Can you prove to me, that you are not a scammer? Zu oft einer Gehirnwäsche unterzogen Gleite ich in zwei verschmelzende „Scharze Löcher“ Wir sind das Portemonnai Rußlands Las uns dort hingehen wo der Wodka in der Flasche gefriert Schluß mit dem „blamegame“! Raus aus der kosmischen Strahlung! Klatscht endlich Marche ou crève!!


Ruth Hebeda

Ich. Bin. Ich bin. Ich bin wie ich bin. Ich. Ruth


Lothar Flachmann

Sommer an flieder weißer blüte schwirrt ein Kolibri, der ein Schmetterling ist sagt NABU: Taubenschwänzchen oder Gamma-Eule vormachen in der Nachahmungsphase saugkelch tauchblüte in Rüsselsheim (Lothar Flachmann, 25. August 2021)


Team

Stefan Mießeler

ist Performer und Theatermacher und lebt und arbeitet in Bielefeld und Berlin. Foto: Jürgen Fritz


Tatjana Kautsch

Tatjana arbeitet seit 2009 freischaffend als Kostüm- und Bühnenbildnerin. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Theater Marie/ Schweiz und der freien Kompanie Flinnworks. Sie lebt mit ihren drei Töchtern und Mann in Berlin.